Natur pur: Die Grutas von Tolantongo in Mexiko

Zugegeben, die Grutas von Tolantongo liegen nicht auf vielen Reiserouten, aber sie sind allemal eine Reise wert. Die heißen Quellen liegen nördlich von Mexico City im Bundesstaat Hidalgo.

Heiße Quellen sind in Mexiko keine Seltenheit und es gibt viele, die leichter zu erreichen sind, aber  wenige  wie Tolantongo.

Heiße Quellen und Grotten von Tolantongo

Mit dem Bus erreicht man das Gebiet in etwa 4 Stunden Reisezeit von der Hauptstadt und etwa in 3,5 Stunden von Queretaro aus. Touristisch gesehen wurde das Gebiet erst vor 40 Jahren entdeckt und war bis vor ein paar Jahren noch ein absoluter Geheimtipp.

Alleine schon die Fahrt ist ein Abenteuer. Einmal dort angekommen bieten sich viele Attraktionen. Um derzeit etwa 120 mexikanische Pesos (ca. 6 Euro) kann man das Areal betreten.

Angebote in Tolantongo

Dort warten 4 verschiedene Hotels mit insgesamt an die 200 Hotelzimmern auf Besucher. Am steilen Abhang in den Canyon befinden sich verschiedene künstlich angelegte Becken, die das Quellwasser auffangen. Im 34 Grad heißen Wasser kann man sich ganz der Natur hingeben und die Schönheit Mexikos wirken lassen, denn von hier aus habt ihr einen tollen Blick auf die umliegende Landschaft. Da wundert es nicht, dass vor allem die natürlichen Schwimmbecken mittlerweile ein echter Touristenmagnet sind und zahlreiche Besucher anlocken. Die Becken sind mit oft recht steilen Steinstiegen verbunden.

Eine 70 Meter lange Hängebrücke bietet weitere Ausblicke auf die Anlage. Nach einem kleinen Spaziergang gelangt man zu den Grotten von Tolantongo. Hier können auch weniger sportliche Menschen und auch Familien mit Kindern ein ganz besonderes Abenteuer erleben. Der gesicherte Weg führt in die Höhle in der man wegen des heißen Wasserdampfs oft nicht einmal die Hand vor den Augen sehen kann. Ein Abenteuer für jung und alt.
Für alle, die eher die Ruhe und nicht das Abenteuer suchen gibt es verschiedene Schwimmbecken, Liegeplätze und einfache Spazierwege.

Adrenalinfreunde können eine der längsten Zipline Routen (Flying Fox) in Mexiko befahren. Alle diese Attraktionen finden sich da auf engstem Raum.

Neben den natürlichen Thermalquellen ist auch der türkisblaue Tolantongo Fluss ein echtes Highlight. Der Fluss strahlt eine mystische Atmosphäre aus, denn bedingt durch die vorkommenden Mineralien  hat er eine türkis – milchige Farbe. Der Fluss teilt sich an einer Stelle in zwei Höhlen, aus denen heißes Wasser fließt. Dadurch entstehen mehrere kleine Wasserfälle, die absolut sehenswert sind.

Für Touristen die das totale Naturerlebnis suchen, oder die einfach eine kleinere Geldbörse haben gibt es am Fluss einen Campingplatz. 5-Sterne-Hotels sucht man hier vergeblich, aber es gibt in den Hotels nette Zimmer und auch einige Appartements mit Balkon und toller Aussicht.

Mehr Tipps und Infos rund um Auslandsreisen (mit Schwerpunkt Chile) gibt’s auf www.meine-auslandsreise.de.

Bild: Bigstockphoto.com / Oksana Byelikova

Das könnte Ihnen auch gefallen