Die schönsten Ziele für Wellness-Flitterwochen in aller Herren Länder

Die Flitterwochen sind für jedes Paar eine ganz besondere Zeit, die möglichst lange in guter Erinnerung bleiben soll. Besonders ausgefallene Erlebnisse für Hochzeitsreisende bieten Ziele wie Thailand, die Wüstenstaaten der Vereinigten Emirate, einsame Inseln wie Mauritius, die Seychellen oder die indonesische Inselwelt.

Wunderbar flittern lässt es sich auch an den herrlichen Stränden der Algarve in Portugal. Weitere Infos dazu unter www.ingrina.com.

Hochzeitsreise nach Mauritius

Tropisches Klima und der ständig wehende Südostpassat prägen das Wetter auf der Insel Mauritius und sorgen für eine ganzjährige Reisesaison. Die Temperaturunterschiede liegen zwischen 33 Grad im Mai und 18 Grad im Dezember.

Für perfekte Zweisamkeit bietet Mauritius romantische Strände ohne Massentourismus, Städte mit vielen lauschigen Ecken sowie zahlreiche exotische Restaurants.

Die arabische Halbinsel

Dubai, Oman, Abu Dhabi bilden gemeinsam die Vereinigten Emirate. Das subtropische Klima macht dort kaum einen Unterschied zwischen Sommer und Winter und sorgt für eine ganzjährige Reisezeit. Die Sonne scheint praktisch zu jeder Jahreszeit und die Höchsttemperaturen schwanken zwischen zwischen 25 Grad im Januar und bis zu 40 Grad und mehr im August.

In jedem der drei Emirate kann man Flitterwochen wie in den Märchen von 1001 Nacht verleben. Besonders reizvoll ist es, den Gegensatz zwischen dem ursprünglichen Arabien und der modernen Glitzerwelt luxuriöser Hotels und Shopping Malls zu erleben.

Auf den Seychellen flittern

Auf den Seychellen herrschen ganzjährig Tagestemperaturen zwischen etwa 24 und 28 Grad und deshalb ist hier immer Reisesaison. Dabei sind die Übergangszeiten zwischen Winter und Sommer im April und Mai sowie Oktober bis etwa Mitte Dezember klimatisch besonders angenehm.

Für die Flitterwochen überzeugen die Seychellen mit ihren zahlreichen romantischen Hotels und Resorts, berühmten Tauchgründen und viel Kulinarik.

Wellness-Reise nach Thailand?

Eine der Hauptdestinationen für eine Hochzeitsreise nach Thailand ist die Insel Phuket. Durch die Äquatornähe Phukets liegen die Tagestemperaturen hier durchgehend zwischen 32 und 24 Grad. Zwischen April und November liegt die Hauptregenzeit, so dass man als Reisezeit am besten die Monate von Dezember bis März wählen sollte.

In Thailand kann man erlebnisreiche Flitterwochen verbringen, denn neben Palmenstränden und spektakuläre Sonnenuntergängen bietet Thailand und Phuket neben romantischen Hotels eine weltberühmte Küche und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten zum Erleben der ganzen Exotik Südostasiens.

Indonesien ist eine Reise wert

Indonesien besteht aus einer Vielzahl von Inseln, von denen Bali, Ubud und Lombok besonders beliebte Reiseziele auch für stilvolle Flitterwochen sind. Auf den drei Inseln herrscht tropisches Klima mit durchgehend warmen Temperaturen von 30 bis 34 Grad Celsius bei hoher relativer Luftfeuchtigkeit.

Die Regenfälle des Monsuns sind von Oktober bis April zu erwarten, so dass die Hochzeitsreise auf eine der drei Inseln am besten für die Zeit zwischen Mai und September gelegt werden sollte. Hochzeitsreisende finden auf den indonesischen Trauminseln eine zauberhafte Umgebung für ihre Flitterwochen mit romantischen Hotels, tropischen Gärten und der ganzen Mystik des Fernen Ostens.

Die Auswahl der Ziele eingrenzen

Tolle Destinationen für die Flitterwochen gibt es in allen Teilen der Welt und zu jeder Jahreszeit. Bei der Auswahl sollte man vor allem auf die Wetterverhältnisse am jeweiligen Reiseziel achten, die je nach Jahreszeit und Reiseziel sehr unterschiedlich sein können.

Aller Herren Länder stehen einem offen, manche Reiseveranstalter haben ihr Angebot zusammengezurrt und bieten Hochzeitsreisen oder auch Hochzeitsjubiläumsreisen in ausgewählte Länder an, für die sie als Experte dann bereitstehen, um zu beraten und zu planen.

Das könnte Ihnen auch gefallen